post

Rucksack ladylike

Rucksäcke müssen nicht langweilig aussehen, denn es geht auch anders: Sehr „ladylike“ und schlicht in seiner Form zeigt das recht eindrucksvoll der Rucksack aus dem Atelier von traditionsWerk.

Aus einem Kaffeesack der brasilianischen Kaffeeplantage „Alfenas Dulce“ ist Sonja Born mit Hilfe von Leder, Naturfilz und ihrer eigenen Vision die Neuinterpretation eines bequemen und schön geformten Rucksacks gelungen.

post

Best Friends

Ob groß oder klein, Taschen sind doch einfach die liebsten Begleiter. Vielleicht erinnerst Du Dich noch an Deine erste Handtasche. Wie alt bist Du da gewesen ? 10, 11, 12 oder älter ? Grundsätzlich spielt es überhaupt keine Rolle, denn irgendwann ist es einfach soweit: Die erste Tasche wird für Dich zu einem unentbehrlichen Accessoire.

Und dann lässt es Dich einfach nicht mehr los. Du willst natürlich noch eine weitere Tasche und immer mehr, denn schließlich gibt es für jedes Outfit die passende Tasche, in jeder Größe und in jeder Farbe. Ohne Handtasche fühlen sich die meisten Frauen einfach nackt, geht es Dir auch so ?

Doch je größer die Tasche ist, desto mehr Ballast schleppst Du mit Dir. Das erspart zwar das wöchentliche Body-Workout, aber ist nicht ganz so effektiv. Je kleiner die Tasche wird, desto genauer musst Du Dir natürlich auch überlegen was Du mitnehmen willst: Lippenstift, Bürste, Wasserflasche, Smartphone, Kreditkarte und Geld sind ja eher das absolute Minimum.

Ideal für alle Gelegenheiten ist damit auch die Clutch. Nicht zu klein, nicht zu groß und immer ein gutaussehender Begleiter, entweder unterm Arm, an der Hand oder doch über der Schulter ? Im Atelier von traditionsWerk findest Du für jede Gelegenheit die passende Tasche. Wir freuen uns auf Dich, bis bald.

post

6 Meter-Sitzbank

Ein riesiges Exponat, aufgeteilt in sechs Komponenten: Für eine 6 Meter-Sitzbank wurden eigens angefertigte Rückenlehnen mit ausgewählten Kaffeesäcken bezogen. Wichtig war dabei, dass möglichst viel Motiv auf der Sitz- bzw. Sichtfläche zu finden ist. Die nachfolgende Galerie zeigt die einzelnen Rückenteile.

post

Der Feichtinger Stuhl

Eigens für Christof Feichtinger wurde dieser 70er-Jahre-Stuhl im Atelier von traditionsWerk mit einem ganz besonderen Kaffeesack aus Guatemala und feinstem Lammnappa bezogen.

feichtinger-stuhl-fertig-1-by-traditionswerk

Von diesen speziellen 30-kg-Kaffeesäcken gab es insgesamt nur 15 Stück und es wäre wirklich schade gewesen, wenn nicht wenigstens eines dieser Transportbehältnisse aus Jute die Möglichkeit gehabt hätte in anderer Form wieder- und weiterverwendet zu werden.

feichtinger-stuhl-fertig-9-by-traditionswerk

Daher freuen wir uns besonders über das gelungene Upcycling von Stuhl und Jutesack im Sinne unseres Nachhaltigkeitsengagements.

Die folgenden Photos vermitteln einen kleinen Einblick über das „Making Of“ und den fertigen Feichtinger-Stuhl:

post

Immer wieder schön

Jeder Kaffeeack ist anders und je nach Motiv wird daraus dann im Atelier von traditionsWerk das passende Produkt von Hand gefertigt. Für diese Kundenanfertigung sind wir in unserem Lager fündig geworden: Es ist ein Jutesack mit elegantem Logo von BENCAFÉ aus der Region Matagalpa in Nicaragua.

In Kombination mit Lammnappa und Naturfilz entstand so eine wunderschöne Shopper Bag, die sich sowohl für Einkäufe in der Stadt als auch für die Fahrt ins Büro eignet.

Kaffeesacktasche BENCAFE 1 traditionsWerk

Kaffeesacktasche BENCAFE 2 traditionsWerk

Kaffeesacktasche BENCAFE 3 traditionsWerk

post

„Making Of“ im Audi Dome

Heute war es soweit: Für den 360-Grad-Film zum Projekt „Play Me I’m Yours“ hat die Handwerkskammer München und Oberbayern die Klavierbauer der fünf Klaviere in das Audi Dome in München eingeladen. Auf der Spielfläche der Basketballabteilung des FC Bayern wurden die Klaviere zum ersten Mal live gespielt und choreographisch arrangiert.

360 Grad Video Klavierspielerin Kinderspiel Klavier Play Me I'm Yours Sonja Born traditionsWerk

360 Grad Video Klavierspielerin Play Me I'm Yours Kindespiel Klavier Sonja Born traditionsWerk

360 Grad Video Klavierspielerin Kinderspiel Klavier Play Me I'm Yours Sonja Born traditionsWerk

post

Bald ist es soweit …“Play Me I’m Yours“

Vom 1. bis 18. September 2016 findet das Projekt „Play Me, I’m Yours“ in München statt: Rund um die Isar stehen im öffentlichen Raum von Künstlern, Handwerkern und Designern umgestaltete Klaviere für jedermann zum Spielen.

Auch das von Sonja Born gestaltete Klavier „Kinderspiel“ aus dem Atelier von traditionsWerk wird dann ab dem 1. September 2016 in München öffentlich zugänglich und bespielbar sein. Und in der nächsten Woche verraten wir, wo genau das Kinderspiel-Klavier stehen wird.

Klavier Detail Play Me I'm Yours traditionsWerk

post

Neues Interieur im Café Meier

Die Realisierung eines stimmigen Gesamtkonzeptes für die Einrichtung eines Cafés in der Schweiz wurde mit den Upcycling-Produkten aus dem Atelier von traditionsWerk überzeugend umgesetzt.

Cafe Meier 9 traditionsWerk

Cafe Meier 1 traditionsWerk

Wer am Bodensee auf der Suche nach einem besonderen Café mit wirklich hervorragend geröstetem Kaffee ist, dem möchte ich eine Location in der Schweiz empfehlen: In Steckborn im Kanton Thurgau hat sich Pascal Meier mit seiner Bäckerei und dem neu renovierten Café ein wunderbares Domizil aufgebaut, in dem nachhaltig angebauter und selbstgerösteter Spezialitätenkaffee nicht nur als Espresso oder Cappucino getrunken werden kann, sondern auch für die eigenen Brot-, Gelee- und Pralinencreationen verwendet wird. Das Kaffeebrot ist einfach ein Genuss.

post

Kaffee im Kissen

Die Kissenhüllen, die in den letzten Tagen im Atelier von traditionsWerk exklusiv aus Kaffeesäcken der schweizerischen Rösterei Meier von Hand gefertigt wurden, sind tatsächlich mit Silberhäutchen gefüllt.

Somit wurde auch das eigentliche Abfallprodukt, das bei der Kaffeeröstung entsteht – neben dem verwendeten Kaffeesack – mit in den Herstellungsprozess einbezogen und findet als Upcycling in den Kissenhüllen eine sinnvolle Verwendung.

Diese Kissenhüllen sind ein weiteres Beispiel für den ressourcenschonenden Umgang mit Materialien und unser Nachhaltigkeitsengagement im Sinne des Nachhaltigkeitskodex von traditionsWerk.