post

Hochzeit im Tweed-Anzug

Tweed ist nicht gleich Tweed, denn es gibt viele verschiedene Tweed-Arten. Für diesen speziellen Anzug wurde ein handgewebter „Donegal Tweed“ verwendet, der von einem der letzten Handweber aus dem irischen County Donegal stammt. Dieser Tweed zeichnet sich durch kleine farbige Knötchen im Gewebe aus.

Die von Hand gestochenen Knopflöcher geben der Anzugjacke eine besondere Note. Dazu tragen natürlich auch die ausgewählten Hornknöpfe bei.

Alles, aber auch wirklich alles an diesem Anzug wurde individuell angefertigt und dem zukünftigen Träger auf den Leib geschneidert. Das türkisfarbene Innenfutter passt dazu einfach perfekt zum gesamten Ensemble, denn auch Fliege und Einstecktuch aus Seide sind in dieser Farbe gehalten.

Durch Details wie die Paspeltasche mit eingeschobener Klappe an der Hose und dem dazugehörigen Handknopfloch, das mit Seidengarn gestochen wurde, erkennt auch der Laie, dass hier mit viel Liebe und Herzblut ein besonderes Kunstwerk entstanden ist.

Nach vielen Stunden und zwei Anproben ist dieser maßgeschneiderte Tweed-Anzug eine Referenz für zauberhafte Handwerkskunst aus dem Atelier von traditionsWerk in Fürth.

post

Play Me, I’m Yours in München 2017

Vom 31. August bis 17. September 2017 findet das Projekt „Play Me, I’m Yours“ wieder in München statt: Rund um die Isar stehen im öffentlichen Raum von Künstlern, Handwerkern und Designern umgestaltete Klaviere für jedermann zum Spielen.

Im letzten Jahr gab es bereits das Kinderspiel-Klavier am Maximilianeum und auch für dieses Jahr hat sich Sonja Born wieder ein selbst gestaltetes Klavier ausgedacht: „Phoenix“ aus dem Atelier von traditionsWerk wird dann ab dem 31. August 2017 irgendwo in München öffentlich zugänglich und bespielbar sein.

Wie der Phönix aus der Asche entsteht auch Musik immer wieder neu, um dann zu verklingen. Deshalb wird das Phoenix-Klavier in einen Flügel aus Kaffeesack, Zeitungspapier und Seide gehüllt sein. Damit soll es eine Symbiose bilden, um der Musik Flügel zu verleihen und sie in alle alle Welt hinaus zu tragen.

post

Rucksack ladylike

Rucksäcke müssen nicht langweilig aussehen, denn es geht auch anders: Sehr „ladylike“ und schlicht in seiner Form zeigt das recht eindrucksvoll der Rucksack aus dem Atelier von traditionsWerk.

Aus einem Kaffeesack der brasilianischen Kaffeeplantage „Alfenas Dulce“ ist Sonja Born mit Hilfe von Leder, Naturfilz und ihrer eigenen Vision die Neuinterpretation eines bequemen und schön geformten Rucksacks gelungen.

post

Best Friends

Ob groß oder klein, Taschen sind doch einfach die liebsten Begleiter. Vielleicht erinnerst Du Dich noch an Deine erste Handtasche. Wie alt bist Du da gewesen ? 10, 11, 12 oder älter ? Grundsätzlich spielt es überhaupt keine Rolle, denn irgendwann ist es einfach soweit: Die erste Tasche wird für Dich zu einem unentbehrlichen Accessoire.

Und dann lässt es Dich einfach nicht mehr los. Du willst natürlich noch eine weitere Tasche und immer mehr, denn schließlich gibt es für jedes Outfit die passende Tasche, in jeder Größe und in jeder Farbe. Ohne Handtasche fühlen sich die meisten Frauen einfach nackt, geht es Dir auch so ?

Doch je größer die Tasche ist, desto mehr Ballast schleppst Du mit Dir. Das erspart zwar das wöchentliche Body-Workout, aber ist nicht ganz so effektiv. Je kleiner die Tasche wird, desto genauer musst Du Dir natürlich auch überlegen was Du mitnehmen willst: Lippenstift, Bürste, Wasserflasche, Smartphone, Kreditkarte und Geld sind ja eher das absolute Minimum.

Ideal für alle Gelegenheiten ist damit auch die Clutch. Nicht zu klein, nicht zu groß und immer ein gutaussehender Begleiter, entweder unterm Arm, an der Hand oder doch über der Schulter ? Im Atelier von traditionsWerk findest Du für jede Gelegenheit die passende Tasche. Wir freuen uns auf Dich, bis bald.

post

Der nachhaltige Warenkorb

Fair kleiden und gut aussehen sind keine Gegensätze. Das sehen auch unsere Kunden so. Deshalb unterstützen wir von traditionsWerk auch die Aktion des Rates für nachhaltige Entwicklung: Der Nachhaltige Warenkorb ist ein unabhängiger Einkaufsberater, der bereits seit 2003 zu Lebensmitteln, Haushalt, Wohnen, Elektronik, Reisen, Mobilität und vieles mehr informiert. Auch speziell zum Thema „Mode und Textilien“ gibt es dort viele interessante Informationen. Den Link findet ihr hier: Nachhaltiger Warenkorb – Mode und Textilien.

traditionswerk-nachhaltiger-warenkorb

Was sind eure Erfahrungen beim Shoppen von nachhaltiger Mode ? Wir sind gespannt auf die Kommentare dazu. Ende Februar 2017 wird unter allen Kommentaren ein handgefertigtes Unikat aus dem Atelier von traditionsWerk verlost. Viel Glück !

post

Der Feichtinger Stuhl

Eigens für Christof Feichtinger wurde dieser 70er-Jahre-Stuhl im Atelier von traditionsWerk mit einem ganz besonderen Kaffeesack aus Guatemala und feinstem Lammnappa bezogen.

feichtinger-stuhl-fertig-1-by-traditionswerk

Von diesen speziellen 30-kg-Kaffeesäcken gab es insgesamt nur 15 Stück und es wäre wirklich schade gewesen, wenn nicht wenigstens eines dieser Transportbehältnisse aus Jute die Möglichkeit gehabt hätte in anderer Form wieder- und weiterverwendet zu werden.

feichtinger-stuhl-fertig-9-by-traditionswerk

Daher freuen wir uns besonders über das gelungene Upcycling von Stuhl und Jutesack im Sinne unseres Nachhaltigkeitsengagements.

Die folgenden Photos vermitteln einen kleinen Einblick über das „Making Of“ und den fertigen Feichtinger-Stuhl:

post

Immer wieder schön

Jeder Kaffeeack ist anders und je nach Motiv wird daraus dann im Atelier von traditionsWerk das passende Produkt von Hand gefertigt. Für diese Kundenanfertigung sind wir in unserem Lager fündig geworden: Es ist ein Jutesack mit elegantem Logo von BENCAFÉ aus der Region Matagalpa in Nicaragua.

In Kombination mit Lammnappa und Naturfilz entstand so eine wunderschöne Shopper Bag, die sich sowohl für Einkäufe in der Stadt als auch für die Fahrt ins Büro eignet.

Kaffeesacktasche BENCAFE 1 traditionsWerk

Kaffeesacktasche BENCAFE 2 traditionsWerk

Kaffeesacktasche BENCAFE 3 traditionsWerk

post

Vor dem Bayerischen Landtag

Seit dem 01. September 2016 steht das Kinderspiel-Klavier von Sonja Born aus Fürth an prominenter Stelle in München-Haidhausen: Vor dem Bayerischen Landtag / Maximilianeum wartet es nun darauf bespielt zu werden. Vielleicht finden ja auch einige Landtagsabgeordnete etwas Zeit für den Weg zum Klavier.

Traumhaftes Klavier von Sonja Born vor dem bayerischen Landtag in München 2016 - traditionsWerk

Klavier Kinderspiel von Sonja Born vor dem bayerischen Landtag - München 2016 - traditionsWerk